t3 home · t3 artists · t3 download · t3 mail · t3 shop t3 t3 auf facebook   
               NEWS

PULSAR TRIO - "Zoo of Songs" , CD + Vinyl, VÖ  06. April !

Harmonie und Höchstspannung
Sitar – Piano – Drums

Das Pulsar Trio kreiert einen ganz besonderen Sound. Eigenständig und trotzdem eingängig, mit einer lebendigen, häufig verlockend leichtfüßigen Ausstrahlung und durchdachten Details. Stilsicher vereint die Band traditionelle und elektronische Instrumente und überquert dabei gleich mehrere Genregrenzen. Welche andere Gruppe bringt eine erhabene, virtuos gespielte indische Sitar, variable Klavier- und Keyboard-Motive und federnde Drum-Grooves zusammen? Als global denkende (und auftretende) Band vereint das Pulsar Trio melodiöse und filmisch-atmosphärische Ideen, verspielte und ausgetüftelte Rhythmik, Erinnerungen an Break- und House-Beats sowie das freie Denken des Jazz.

 

13.04. Potsdam / Waschhaus (Record Release Konzert)
14.04. Lauenau / Kesselhaus
15.04. Lochwitz / Weidengrund
29.04. Ruhrort / Harmonie
30.04. Krefeld / Schlachthof – Mai Caramba Party
02.05. Frankfurt (Main) / Salonfestival
03.05. Bremen / Westend Kulturwerkstatt
04.05. Spiekeroog / Kogge
31.05. Dresden / Tonne
06.07. Trendelburg / Wasserschloß Wülmersen
20.07. Lüneburg / Kulturforum
21.07. Schwerin / Werk 3
22.07. Postfeld / Kultursommer Barkauer Land


 

POSTCARDS - "I´ll be here in the morning" , CD + Vinyl, VÖ 26. Januar !

Den Postcards ist mit ihrem Debüt Dream-Pop in Vollendung geglückt! Im Falle der aufstrebenden Band aus dem Libanon liegt es auf der Hand, den Reiz des Exotischen zu beschwören, doch würde man damit den Postcards keinesfalls gerecht. Der markante Dream-Pop der Band verrät seine Provenienz nie, tönt vielmehr so, als wäre er vom Campus eines US-College ausgebüxt. Genau daran muss man ihn messen. Würden die Postcards auch aufhorchen lassen, wenn sie einem der musikalischen Hotspots der USA entsprungen wären? Aber ja! Denn in ihrer Musik trifft melodischer Feinklang auf den genretypischen Gitarrensound und einen Gesang, der im Ausdruck seinesgleichen sucht. Julia Sabra verfügt über einen Vortrag, der alle Verlorenheit und Sehnsucht fast beiläufig ins Mikro haucht. All das macht I‘ll be here in the morning" zu einem Albumdebüt, dem der Zauber des Unvergesslichen nachschwingt.

www.postcardsmusic.com

 


das sagt der Glitterhouse Mailorder Katalog (merci beaucoup) :

Erst nach einigen Irrungen und Wirrungen erreichte diese gleichermaßen Folk- wie Soul-basierte Singer-Songwriter-Pop-Perle der Amerikanerin mit der Wahlheimat London mein Ohr, aber auch knapp 2 Jahre nach seiner Vollendung ist dies Wunderwerk eine Freude für Herz und Hirn gleichermaßen (Niemals vergessen: Gute Musik wird nicht schlecht). Leichtherzig-lakonisch, geist- und gefühlvoll trägt und schmeichelt Erin Kleh ihre herzhaft hörenswerten Worte in Sinn und Seele, und während ihre Stimme das Gefühl betört, erfreuen ihre Texte den Verstand. Aber die zehn höchst stilvariantenreich dargereichten Song-Eigenheiten begeistern auch bei rein akustischem Genuss, denn die luftig-leichte Musik-Melange aus amerikanischem und britischem Folk, mal vollmundig in Band-Besetzung, mal intim zur solitären Akustik-Gitarre dargeboten, aus bläser-besetztem Soul, mitreißendem Pub-Rock und prachtvollem Pop findet jederzeit den direkten Weg zum Herzen, nicht zuletzt, weil die seelen-sanft, luftig leicht tänzelnde Sängerin die Worte in wundervolle Melodien zu kleiden weiß. Und so entfaltet sich irgendwo zwischen Lagerfeuer-Folk und Breitwand-Soul, zwischen ansteckendem Boy-Pop und  brüchigem Sufjan Stevens-Filigranwerk eine vielfarbig schillernde Song-Palette, die ihre auf Dauer unwiderstehlich verführerische Wirkung nicht zuletzt dieser einzigartig vielfältigen Stimme verdankt, die mal wie Lily Allen auf Country, mal wie Amy McDonald mit echten Melodien, mal verträumt wie Maria Solheim, mal verletzlich-filigran wie Rosie Thomas klingt, am ehesten noch mit der Kunst und Wirkung einer Thea Gilmore zu vergleichen ist, aber dennoch ihre ganz eigene Magie entfaltet. Eine echte Singer-Songwriter-Pop-Entdeckung.

 

www.erinkmusic.com

 

 

new Tim McMillan album,

release date march 31st 2017

tourdates under:

www.timmcmillan.net  

Italien plus Argentinien - musikalisch ging das immer schon gut zusammen und hat der Welt zum Beispiel den unsterblichen Tango beschert. Ein bisschen sehen sich auch die vier jungen Musiker der Band "Espana Circo Este" in dieser Tradition, stammen doch auch sie aus beiden Nationen und nennen ihre Musik Tango-Punk.
Eine Band die man auf keinen Fall verpassen sollte!

VÖ : 24.3.2017 !

25.04.2018 Wiesbaden - Schlachthof

26.04.2018 Bochum - Bahnhof Langendreer

27.04.2018 Berlin - Supamolly

28.04.2018 Jena -Kassablanca

30.04.2018 Potsdam - Lindenpark

01.05.2018 Hannover - 1.Mai Fest

01.06.2018 Dornstadt - Wudzdog Festival

02.06.2018 Lörrach – Open Air Altes Wasserwerk

13.06.2018 Krefeld - Kulturrampe

14.06.2018 Köln - Sonic Ballroom

15.06.2018 Bremen - Lagerhaus

 

 

Der Jaguar brüllt wieder, das 8. Doctor Krápula Album wurde am 28.4.2017 veröffentlicht.

08.07.2018 Iserlohn - Friedensfestival

12.07.2018 Berlin - Badehaus

13.07.2018 Burg Klempenow - Transit Festival

14.07.2018 Tabor(CZ) - Mighty Sounds Festival

15.07.2018 Dresden - Schaubudensommer

16.07.2018 Hannover - Bei Chez Heinz

17.07.2018 Köln - Sonic Baalroom

18.07.2018 Oberhausen - Druckluft

20.07.2018 Karlstadt - U+D Karlstadt

21.07.2018 Wassertrüdingen - Afrika Karibik Festival

25.07.2018 Krefeld - Kulturrampe

26.07.2018 Frankfurt - Das Bett

27.07.2018 Nürnberg - Bardentreffen

28.07.2018 Ventschau - e-Ventschau Festival

 

Kontakt :
T3 Records
Marienstr. 31 , 10117 Berlin
Tel. +49(0)30 3087 2883 , Fax +49(0)30 3087 2885

email: info@t3records.de

Impressum :
T3 Records
Inh. Thomas Franke
Marienstr. 31 , 10117 Berlin
Tel. +49(0)30 3087 2883 , Fax +49(0)30 3087 2885

St.Nr. 34 291 50568 / FA Berlin Mitte Tiergarten

 

Haftungsausschluss / disclaimer